Solartechnik und Photovoltaik

Das Dach als Energieträger: Solartechnik

solarDie Kraft der Sonne ist unermüdlich und kann mit entsprechenden Speichersystemen das ganze Jahr über genutzt werden. Die jährliche Sonneneinstrahlung in Deutschland entspricht einer Energiemenge von 100 Liter Heizöl pro Quadratmeter. Das verdeutlicht die Möglichkeit, vorhandene Energie durch Umwandlung in Elektrizität und Wärme zu nutzen und dabei noch die Umwelt zu schonen. Sie können Ihre Heizkosten reduzieren und den Kohlendioxid-Ausstoß minimieren. Sonnenkollektoren auf dem Dach wandeln das Sonnenlicht direkt in Wärme um. Diese kann dann für die Trinkwassererwärmung oder zur Unterstützung der Heizungsanlage genutzt werden. Die so gewonnene Wärme wird in einem Solarspeicher gesammelt und kann dann bei Bedarf genutzt werden.


Photovoltaik

Bei dem Prozess der Fotovoltaik nutzt man zur Gewinnung elektrischer Energie direkte Sonneneinstrahlung, die mittels Solarzellen in elektrische Energie umgewandelt wird. Die Solarzellen arbeiten mit dem so genannten Fotoeffekt und agieren als Mini-Kraftwerke. Die Solarzelle wird dem Licht ausgesetzt und greift den elektrischen Strom an ihren Kontakten ab. Es gibt verschiedene Montagevarianten. Möglich ist hier zum Beispiel die Integration in die Dachziegel oder Dacheindeckung, bzw. Einbau auf einer Dacheindeckung. Der so gewonnene Strom wird ohne Zwischenspeicherung in das öffentliche Versorgungsnetz eingespeist. Ihr Energieversorger ist zur Abnahme jeder gelieferten kWh verpflichtet und zahlt eine entsprechende Einspeisevergütung. Diese Vergütung ist ab von dem Zeitpunkt der Inbetriebnahmen für die nächsten zwanzig Jahre festgeschrieben.

Thomas Häder
Grüne Straße 2
06905 Bad Schmiedeberg
Telefon 03 49 25 / 72 92 06